Die ChaosDays gingen in die nächste Runde

Anke Westphal

31. Januar 2020

Zwei Jahre sind nun schon vergangen, seit unseren ersten ChaosDays bei denen wir Schiffe versenkt und unseren Teamchat-Assistenten Flik in den Kollegenkreis aufgenommen haben - wie seitdem in jedem Jahr, haben wir uns auch 2019 Zeit genommen und sind für drei Tage aus unserem Alltag ausgebrochen.

Die Vorbereitungen für die sogenannten “chaotischen Tage” beginnen schon weit im Voraus damit, dass Ideen und Vorschläge gesammelt werden. Hier darf jeder tätig werden und seine verrücktesten, spannendsten oder auch chaotischen Gedanken auf einem Formular zusammenfassen.

ChaosDays_Ideen

Neu war dieses Mal auch, dass wir tolle Gäste mit am Start hatten. Somit haben uns neben lume auch unsere neuen Coworking-Mitbewohner SolidFluid und Audity mit ihrer Kreativität und tollen Ideen während des ganzen Prozesses begleitet. Zusätzlich hatten wir zur Präsentation am Ende auch Gäste von außerhalb eingeladen, die - noch mehr - frischen Wind in die ganze Sache gebracht haben. Aber das ist schließlich auch das, was die ChaosDays ausmacht: Leute aus ganz unterschiedlichen Bereichen kommen zusammen und arbeiten gemeinsam an einem Ziel. Dabei wird über den Tellerrand geschaut, man sammelt neue Ideen, und bekommt jede Menge Inspiration, die einem am Ende auch im Arbeitsalltag viel mehr bringt als man es ursprünglich erwartet hätte.

ChaosDays_Linux

Unsere Projekte

Da bei der Menge an Ideen leider nicht jedes einzelne Projekt umgesetzt werden kann musste sich jeder zunächst entscheiden an welchem Projekt er arbeiten will. Somit blieben am Ende der Auswahlphase noch vier Teams übrig!

“Edecar” - optimiert einkaufen

Das Team „Edecar" beschäftigte sich Beispielsweise mit der Frage, wie man das Einkaufserlebnis im Edeka verbessern könnte. Nach viel Grübeln und Diskutieren war schließlich die Idee des selbstscannenden Einkaufswagens - oder Korb geboren. Er soll ermöglichen, dass Produkte bereits beim Hineinlegen in den Wagen gescannt werden und man am Ende, durch das Verlassen des Geschäftes mit den Produkten, bargeldlos zahlt. Dies würde extrem Zeit - und wahrscheinlich auch einiges an Nerven - sparen.

ChaosDays_EdeCar_Flipchart-1

storiluu - Technik-Be-greifen

Richtig verspielt ging es beim „Technik-Be-greifen“-Team zu. Ziel war es hierbei, die Technik, welche heute fast nur noch vor dem Screen stattfindet, vor allem für Kinder zu reduzieren und sie wieder analoger - eben greifbarer - zu machen. Trotz großem und interdisziplinärem Team kam es schnell zum Konsens: storiluu - ein interaktives Spiel, womit sich die Kinder selbst Geschichten erzählen können. Ähnlich wie die Toniebox, reagiert das Spielfeld mit verschiedenen Sensoren auf Berührungen. Jede Spielfigur kann so auf die Umgebung und auf Figuren in der Nähe reagieren und die Kinder können sich ihre eigenen Geschichten erzählen lassen.

ChaosDays_Soriluu_Spielfeld-1

"Make Formigas great again"

Ganz so spielerisch ging es beim Team „MaFMGGA“ (make Formigas Great again) nicht zu. Hier wurde sich nämlich der Mammut-Aufgabe gewidmet, unser Office wieder auf Vordermann zu bringen. Also Ärmel hochgekrempelt und ran an den Dreck, denn unsere heiligen vier-Wände haben durch den Umzug und den Mangel an Zeit für aufwendige Aufräumaktionen in den letzten Wochen ein wenig gelitten. Die neue Küche wurde ordentlich sortiert, die Pflanzen umgetopft die Bank auf dem Balkon lackiert und der Keller wurde ausgemistet. Um das Ganze noch zu perfektionieren hat das Entwicklerteam einen Sensor - Prototypen für unsere Pflanzen, welcher regelmäßig den Feuchtigkeitsgehalt in der Erde misst und sich beim Bedarf von Wassernachschub in unserem Teamchat meldet.

ChaosDays_MFMGGA-1

“Shabrucken” - das Muss für jeden Büroarbeiter

Die vierte Gruppe stellte sich der großen Herausforderung unsere Körperhaltung am Schreibtisch zu verbessern! Die Applikation „Shabrucken“ (abgeleitet von der Aussage „Ich hab Rücken(probleme)“), erkennt über deine Laptopkamera, wie aufrecht du am Schreibtisch sitzt und erinnert dich daran, diese zu verbessern, wenn du wieder in dich zusammen gesunken bist. Aufgefrischt wurde sie durch auflockernde Spiele - eine Applikation die wir alle auf jeden Fall gut gebrauchen könnten. ;)

ChaosDays_Shabrucken_Jay-1

Drei Tage später…

Die Ergebnisse der intensiven, spannenden aber auch herausfordernden Tage wurden am dritten Tag stolz präsentiert. Danach gab es eine Abstimmung, und es wurde ein Sieger auserkoren! Das Siegerteam bekam neben einem tollen Pokal, welcher von Solidfluid extra designed und 3D gedruckt wurde, Ruhm und Ehre, noch einmal Essen gehen in einem frei wählbaren Restaurant. Der Preis ging in diesem Jahr an das „storiluu-Team“, welches alle mit ihrem ausgetüftelten Spiel beeindruckt hat.

ChaosDays_Pr-sentation-2

ChaosDays_Cup-2

Am Abend ging es für alle Teilnehmer in die Weinstube, wo wir die ChaosDays 2019 gemütlich, gut gelaunt und lustig ausklingen lassen durften - schön wars, wiedermal! Wir freuen uns schon jetzt auf die nächsten "chaotischen Tage" 2020.